Auswärts-Support der Borussia

Gladbach-Bern 6:1 Stimmung

Monats-Archive: März 2017

Durchatmen. Wunden lecken. Durchstarten!

Der Sieg in Leverkusen war, im Rückblick, die Initialzündung für das, was danach kam. Für etwas, was uns Gladbach-Fans schlichtweg seltsam und merkwürdig vorkommt. Plötzlich auswärtsstarkl! Und wie…  Siege in Ingolstadt, in Bremen, in Fürth, in Florenz und in Hamburg brachten uns in der Tabelle in die Nähe der Europa-Plätze, in der Euro-League bis ins Achtelfinale und im DFB-Pokal sogar ins Halbfinale.

Das 1:1 auf Schalke war fast schon ein Rückschlag, es war diesmal ausnahmsweise kein Sieg auswärts, und am Ende sollte eben dieses Ergebnis auch nicht ausreichen, gegen glückliche aber nicht unverdient „siegende“ Schalker in der Euro-League durch ein 2:2 zu Hause auszuscheiden.

Ernüchterung pur. Das Ausscheiden im Achtelfinale der Euro-League tat weh und ja, es tut immer noch weh. Es ist gefühlt so, als ob die Geschichte noch nicht zu Ende ist… Rausgerissen aus einem Traum.  Sevilla 2.0.  Wir holen den UEFA-Cup. Nichts da! Aus. Vorbei. Ein Platzfehler, ein Handspiel, das definitiv keins war… Und der Ausfall von zu vielen Spielern. Dieses Spiel gegen Schalke  reiht sich, gerade wenn man 2:0 zur Halbzeit führt und den Sieg mehr als nur vor Augen hat,  nahtlos in die vielen „Tragödien“  ein, die unser Verein und wir Fans in unserer ruhmreichen Geschichte erlebt haben oder aus Erzählungen kennen. Der legendäre Büchsenwurf, die Dramen in den verlorenen DFB-Pokalendspielen, das verlorene UEFA-Endspiel in Frankfurt, die 0:4 Niederlage in Madrid…

Was bleibt? Stolz. Ja. Aber ehrlich, eine Niederlage gegen Manchester United hätte definitiv weniger wehgetan als ausgerechnet gegen dieses Schalke. Man fühlt sich auch ein wenig betrogen um das Europokal-Feeling, auch wenn es rund um den Bahnhof in Gelsenkirchen durchaus einen – na sagen wir mal – Hauch von mediterranem Flair gab ;)

Stolzer Blick zurück. Volle Kraft nach vorn. Es geht weiter! Das 0:1 zu Hause gegen den FC Bayern war eine einkalkulierte Niederlage und man muss dem Team ein Kompliment machen, überhaupt nach dem EL-Aus nur drei Tage später dem kommenden Deutschen Meister  derart Paroli zu bieten.

Was bleibt, ist eine immer noch zu rettende Saison in der Bundesliga, denn der 6. oder 7. Platz ist trotz der verkorksten Hinrunde nach wie vor drin. Und im DFB-Pokal sind wir im Halbfinale, haben ein Heimspiel gegen Frankfurt! Absolutes Losglück, kann man da nur sagen. Sagen sich die Frankfurter aber irgendwie auch… Also aufpassen!  In jedem Fall aber eine Riesenchance, nach 1995 wieder nach Berlin zu kommen und die Hauptstadt in schwarz-weiss-grün zu hüllen.

Apropos Frankfurt.  Nach der Länderspielpause müssen wir am Wochenende gegen die Hessen in der Bundesliga ran, zu gerne erinnern wir uns noch an unseren fulminanten 5:1 Sieg.  Und da war ja noch was? Ach ja, es ist ein … Auswärtsspiel!    Und die bedeuten neuerdings in der Bundesliga auch einen Auswärtssieg!  Auf geht´s Gladbach kämpfen und Siegen!

 

 

 

 

Views

Pages

Pages|Hits |Unique

  • Last 24 hours: 307
  • Last 7 days: 2.294
  • Last 30 days: 7.619
  • Online now: 1